Wie bereite ich mich auf einen Behandlungstermin vor?

Im Idealfall ist dein Tier einigermaßen sauber und trocken, so lassen sich z.B. Spannungen in den Faszien am Besten fühlen. Da unsere Vierbeiner aber ein großes Frischluftbedürfnis haben und die meisten von ihnen sich am liebsten draußen aufhalten (auch bei Schiet-Wetter), ist der Idealzustand nicht immer machbar. Soll heißen: Wenn es nicht geht, mach dir keinen Stress, ich komme trotzdem :-)

 

Für Hunde gilt: Sie sollten vor der Behandlung die Möglichkeit gehabt haben sich draußen zu lösen.

 

Für Pferde gilt: Sie sollten vorher möglichst nicht bewegt/geritten worden sein (Weide, Paddock ist ok), da im "kalten" Zustand eine "ehrlichere" Beurteilung möglich ist.

 

Für alle gilt: Wenn dein Tier Parasiten oder eine ansteckende Krankheit hat, teile mir dies bitte vorher mit. Damit ich besonders auf Hygiene/Desinfektion achte. Plane bitte mit ein, dass dein Tier nach einer Behandlung leichten Muskelkater haben kann und Ruhe benötigt, auch Pferde sollten 1-2 Tage nicht voll trainiert werden. Wenn du ein Turnier oÄ planst, teile mir dies bitte vorher mit.

 

Wie Viel Zeit muss ich einplanen?

Für die Erstbehandlung beim Pferd: ca. 1,5 - 2 Std. (wenn möglich inkl. Longieren, Vorreiten...)
Für die Erstbehandlung beim Hund: ca. 1 - 1,5 Std.

Je mehr du mir über dein Tier erzählen kannst, desto umfassender kann ich Krankheiten verstehen. Wenn du tierärztliche Berichte oder Röntgenbilder hast, bringe diese gerne mit oder sende sie mir vorab per Mail. Jedes Detail kann wichtig sein!

 

Wie ist der Ablauf?


Ich schaue mir dein Tier in der Bewegung an und im Stand.
Ich werde ganz viele Fragen stellen, um möglichst schnell und umfassend dein Tier zu verstehen.

Dann werde ich dein Tier am ganzen Körper berühren, abstreichen, nach Auffälligkeiten abtasten sowie die Gelenke testen. Hier kannst du im Vorherein schon üben, dass dein Tier sich überall anfassen lässt. Beim Hund auch die Pfoten und den Kopf, beim Pferd wäre das Hufe geben wichtig.
Anschließend teile ich dir meine Befundungsergebnisse mit, manche Probleme lassen sich sofort behandeln, andere erfordern deine Mithilfe (in Form von Hausaufgaben) oder brauchen mehrere Sitzungen, bis sie erledigt sind.

 

Wo muss ich Hin Fahren?

Ich habe eine mobile Fahrpraxis, d.h. ich fahre zu meinen Patienten. Pferde werden selbstverständlich in dem Stall, in dem sie stehen behandelt.

Für deinen Hund komme ich zu dir nach Hause.

Generell gilt die Regel: Es wird dort behandelt, wo sich dein Vierbeiner am wohlsten fühlt.

So kommt es auch mal vor, dass ich deinen Hund mit im Stall, auf dem Hundeplatz, bei einer Bekannten oder auch am Elbstrand behandle :-)

 

Beurteilung der Muskulatur:

 

In einigen Fällen werde ich dein Pferd von allen Seiten fotografieren, die Fotos kommen mit in die Patientenakte, nach einigen Monaten osteo- und physiotherapeutischer Behandlung und deiner Mithilfe werden erneut Bilder angefertigt.

 

Die Entwicklung, die man im Alltagstrott oft nicht wahrnimmt, ist auf Vergleichsfotos Damals-Heute immer wieder überraschend :-)